Foto Retusche mit Bildbearbeitungsprogramme

Foto Retusche mit Bildbearbeitungsprogramme

Foto Retusche

Nicht alle Fotos sind immer vorteilhaft. Da ist doch sehr praktisch wenn mit der Foto Retusche die Bilder bearbeitet werden können. Es lassen sich Unreinheiten der Haut beseitigen, Falten glätten, Farben korrigieren, rote Augen entfernen und vieles mehr. Um die Foto Retusche anzuwenden ist Photoshop eine gute Wahl. Besonders genau und fein lässt sich mit Bildern arbeiten, die eine hohe Auflösung haben. Das Original sollte immer gesichert werden, falls die Foto Retusche am Ende nicht ganz so zufriedenstellend ausfällt. Zudem ist so der Vergleich zwischen vorher und nachher einfach. Mit einem Rechtsklick auf der ersten Ebene kann diese mit „Ebene duplizieren“ dupliziert werden oder mit strg + j. Dann auf dem Bild nach den Unreinheiten suchen die behoben werden sollen. Für die Foto Retusche kommt das „Reparatur-Pinsel-Werkzeug“ zum Einsatz. Hier ist vorsichtiges sowie sauberes und genaues Arbeiten wichtig. Die Textur muss immer vorhanden bleiben, da andernfalls das Bild zerstört wird. Im ersten Schritt sollten für ein optimales Endergebnis alle Unreinheiten entfernt werden.



So gelingt die Foto Retusche

Erst wird das „Reparatur-Pinsel-Werkzeug“ ausgewählt. Die Pinselgröße ist so zu wählen, dass sich Hautunreinheiten direkt überdecken lassen. Die Quelle für den Reparatur-Pinsel kann über die ALT-Taste und einen relativ sauberen Bereich gewählt werden. Der Bereich sollte sich nah an der zu reparierenden Stelle befinden, andernfalls sollte er in Farbwert und Textur gleich sein. Nach dem Klick auf die Quelle die Maustaste loslassen und über die unsaubere Stelle fahren, wieder klicken. Damit sollte die Korrektur erfolgt sein. So alle Unreinheiten beseitigen, aber die Quelle dafür immer wieder neu festlegen. Um Falten zu beseitigen kommt der Filter/Scharfzeichnungsfilter/Unscharf maskieren zum Einsatz. Vorher die Ebene wieder duplizieren. Gleich nach dem ersten Filter, den Filter / Rauschfilter / Helligkeit interpolieren verwenden. Hier die Deckkraft der Ebene auf circa 55% einstellen. Die Werte können von Bild zu Bild abweichen. Ein Orientierungswert ist bei Frauen 55 % Deckkraft, bei Männern 35 %. Damit ist alles weichgezeichnet. Zur Korrektur braucht es hier eine Ebenenmaske. Hier sehr genau und sauber arbeiten. Die Hautfarbe kann über die Selektive Farbkorrektur angepasst werden. 



Hinterlasse deinen Kommentar

Benachrichtige mich über weitere Kommentare per E-Mail